Windows Defender deaktivieren – Schritt für Schritt Anleitung

So deaktivieren Sie Windows Defender bei Windows 10

Wenn Ihr Windows Defender Probleme bereitet oder Sie ein anderes Virenschutzprogramm, wie z.B. Avira oder Norton Antivirus nutzen möchten, können Sie mit folgender Anleitung schnell und einfach Windows Defender deaktivieren.

Beachten Sie jedoch den Warnhinweis, weiter unten auf dieser Seite um Kein Opfer von Datendiebstahl zu werden!

Windows Defender deaktivieren – Schnellanleitung

  • Windowstaste+R drücken
  • „regedit“ eingeben
  • HKEY_LOCAL_MACHINE > Software > Policies > Microsoft > Windows Defender
  • Windows Defender Ordner anklicken & Rechtsklick in das rechte Fenster
  • Neu – Dword(32bit) & in „DisableAntiSpyware“ umbenennen
  • Doppelklick auf die neue Datei, als Wert „1“ eingeben & OK drücken
  • PC Neustarten

Windows Defender deaktivieren – Ausführliche Anleitung

Windows“ & “RTaste gleichzeitig drücken. Sodann öffnet sich das Ausführungsfenster, wo Sie “regedit“ eintippen und auf “OK“ drücken.

Bestätigen Sie den nun aufpoppenden Warnhinweis durch klicken auf “Ja“. Sodann öffnet sich der Registrierungs-Editor.

Wählen Sie nun “HKEY_LOCAL_MACHINE“ > “Software“ > “Policies“ > “Microsoft“ > “Windows Defender“.

Klicken Sie nun mit der rechten Maustast in die rechten Hälfte des Fensters und wählen “DWORD-Wert (32-Bit)“ aus.

Nennen Sie das neu erschienene Element in DisableAntiSpyware um.

Nun Doppelklick auf das soeben umbenannte Element und bei “Wert:“ die 0 durch eine 1 ersetzen und danach mit “OK“ bestätigen.

Starten Sie nun den Computer neu!

Überprüfen ob Windows Defender deaktiviert ist

Klicken Sie auf “Start“ (Windows Symbol) und danach auf “Einstellungen“ (Zahnrad Symbol).

Klicken Sie als Nächstes auf “Update & Sicherheit“, dann „Verwaltung„, danach „Dienste“ und wählen zum Schluss “Windows Defender Antivirus Service“ mit Doppelklick aus.

Hier sollte nun “Dienststatus:  Beendet“ stehen. Ist dem so, haben Sie Windows Defender erfolgreich deaktiviert.

Achtung: Warnung!

Beachten Sie, dass Ihr Computer nach dem Ausschalten von Windows Defender komplett ungeschützt vor Viren oder ähnlichem ist.

Sollten Sie den Virenschutz deaktiviert haben, um z.B. ein Programm zu installieren, welches zuvor von Windows Defender blockiert wurde, vergessen Sie nicht nach erfolgreicher Installation wieder Windows Defender zu aktivieren!

Haben Sie sich erst einmal Viren und Trojaner eingefangen, kann dies nicht bloß zur Verlangsamung Ihres Computers führen.

Sondern möglicherweise auch im Diebstahl persönlicher Daten wie z.B. die Daten Ihrer Kreditkarte führen, wenn Sie diese zum Shoppen im Internet nutzen.

Auch Passwörter für zum Beispiel PayPal oder soziale Netzwerke können geklaut und missbraucht werden.

Ist es geschehen und Ihr Computer ist infiziert, werden Sie manche Viren oder Malware bloß noch durch eine Neuinstallation von Windows wieder los.

Dies weil manche Schad-Software, wenn sie sich erst einmal in Ihrem Computer eingenistet hat häufig nicht mehr vom Antivirus-Programm erkannt werden kann.

Oder das Löschen von sich verhindert und ausschließlich vom Antivirus-Programm in Quarantäne genommen werden kann.

Haben Sie Windows Defender jedoch deaktiviert, weil Sie ein anderes Anti-Viren-Programm installiert haben, können und sollten Sie Windows Defender abgeschaltet lassen.

Bei Verwendung beider Antivirus-Programme könnte es nämlich ggf. zu Störungen kommen.

Egal ob Windows Defender wegen eines Installationsproblems, der Neuinstallation eines anderem Antivierusprogramms oder aus anderen Gründen deaktiviert wurde.

Führen Sie nach abgeschlossener Arbeit um auf Nummer sicher zu gehen immer einen Viren-Scann auf Ihrem Computer durch!

Sodann sind Sie auf der sicheren Seite.

Sollten Sie nach einem zuverlässigen Antivirus-Programm suchen, finden Sie hier ein Angebot von Norton-Antivirus, wo Sie im ersten Jahr bis zu 61% sparen!

Windows Product Keys bis zu 63% reduziert!

windows key kaufen günstig


Jetzt Windows Key günstig kaufen!
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!